PART-CHILD – Verbesserung der Versorgungsqualität von Kindern mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen

 

 

 

 

 

 

 

Projektziele, Hypothese:

Die Versorgungsmaßnahme führt zu einer Steigerung der Mitwir-­
kung von Eltern an der Entscheidungsfindung (Shared-­Decision Making, SDM) während Fachkraft(FK)-­Patientenkontakten um mindestens 7 Skalapunkte (das entspricht 0.3 Standardabweichungen auf Skala 1-­100 bzw. ungefähr einer Verbesserung von wenig SDM zu moderatem SDM).

Sekundäre Hypothesen:
Steigerung von Zufriedenheit von Eltern, Patienten und FK, Le-­
bensqualität, Partizipation und Zielerreichung der Kinder;; Reduktion Inanspruchnahme von Versorgung;; Zunahme Adhärenz und Effizienz des interdisziplinären Austauschs in SPZ.

Stichprobe: ca. 1050 Patientenkontakte/SPZ über einen Monitoringzeitraum von 21 Monaten (= ca.15.700 Patientenkontakte über Kontroll-­ und Interventionsphasen)

 

Mindestlaufzeit : 3 Jahre (36 Monate)

Nachhaltigkeit: Wir streben bereits innerhalb der Projektlaufzeit und unter Mitwirkung von GKV-­Vertretern die Bildung einer nationalen Arbeitsgruppe an, die basierend auf den Ergebnissen Standards für ICF-­basierte Versorgung erarbeiten und eine bundesweite Implementierung vorantreibt.

Beteiligte Einrichtungen/Konsortialpartner:

Softwarebezug – IHE Affinity Domäne mit KIS Schnittstelle und eDokumentationstool:  CROSSSOFT.GmbH CROSSSOFT. FAQs

Geförderte Projekte Versorgungsforschung
Themenoffen,  20.2.2017

PART-CHILD aud G-BA Homepage

Das übergeordnete Ziel des Innovationsfonds ist es, die Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung qualitativ weiterzuentwickeln. Daher müssen alle Projekte, die der Innovationsfonds fördert, ein tragfähiges Evaluationskonzept umfassen. Diese Evaluation soll Erkenntnisse liefern, die vom Gemeinsamen Bundesausschuss in seine Richtlinien zur Gestaltung der Versorgung übernommen werden können oder dem Gesetzgeber als Grundlage für strukturelle Veränderungen des gesetzlichen Rahmens dienen können.

https://innovationsfonds.g-ba.de/projekte/versorgungsforschung/

Versorgungsforschung wird hier verstanden als die wissenschaftliche Untersuchung der Versorgung des Einzelnen und der Bevölkerung mit gesundheitsrelevanten Produkten und Dienstleistungen unter Alltagsbedingungen. Versorgungsforschung bezieht sich auf die Wirklichkeit der medizinischen Versorgung. Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat der Innovationsausschuss das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) als Projektträger beauftragt.

Forum für Case Management im Gesundheitswesen e.V.